HiFi

Meine "Zweitanlage"

Musik Bar

Die sogenannte Zweitanlage steht auf dem Dachboden. Sie setzt sich im wesentlichen aus Geräten zusammen, die ursprünglich an der Hauptanlage eingesetzt waren und dort bei Aktualisierungen ausgesondert wurden.

Klanglich sind alle diese Komponenten aber trotzdem ganz hervorragend. Ergänzt werden diese Geräte durch einige Zukäufe, um sie komplettieren.

In der Folge einige Details:

Fernseherboxen

Dieses Bild kennt Ihr bereits von der Seite mit der Hauptanlage. Es zeigt den Blick ungefähr vom Eingang des Zimmers auf die Anlage, die im rechten Winkel zu den Lautsprechern steht.

Hier ist noch der 70cm 4:3 Fernseher zu erkennen, der mittlerweile dem Thomson 32WS88ME weichen musste (dieser musst andererseits dem Samsung PS-42S5H weichen)

Der Blick in den links zu sehenden TV-Schrank zeigt den HiFi-Videorekorder Sanyo VHR 3700. Einer der ersten und besten seiner Art. Noch heute begeistern Klang, Ausstattung und Bild!

Darunter der Pioneer DV 656A DVD-Player. Ein Multiformat Player, der bis vor kurzem noch in meiner Hauptanlage spielte, jetzt aber dem Pioneer DV 868AVi weichen musste. Mit ihm kann ich nun auch an der Zweitanlage SACD und DVD-A genießen, leider nur in Stereo, da der VSA-E06 keinen analogen Mehrkanaleingang hat. Über die digitale Anbindung ist aber natürlich DD 5.1 möglich.

Links im Bild ist der Hörplatz zu sehen.

Im Hintergrund kann man einen PC sehen. Dieser dient ausschließlich für Videoschnitt, Erstellung von MP3-Archiven und zum Scannen von Bildern. Zu diesen Zwecken ist er komplett (Video und Audio) mit dem Pioneer VSA-E06 verkabelt, mittels Wireless LAN hat er Anbindung an unsere anderen Rechner und das Internet (wichtig für die CDDB).

Die zu erkennenden Lautsprecher sind die Teufel Concept E. Normalerweise über die B-Ausgänge des Amps angschlossen dienen sie als Monitore am PC. Mittels einer zweiten verlegten Verkabelung und umstellen der einen Box erweitern sie als Rears aber auch die Anlage von Stereo auf eine 4.0 Surroundanlage.




Hoerplatzoben

Impressum/Disclaimer